Entgiften - Ausleiten - Entsäuern.
Die Ausleitungs- und Entgiftungstherapie hat eine lange Tradition.
„Unbedingte Voraussetzung für einen gesunden Organismus ist die intakte Reaktionsfähigkeit des Grundsystems (der Zellen und des Zellzwischenraums; Anm. A. Gutensohn)“ (Pischinger).
Durch eine Basismaßnahme lösen oder bessern sich schon oft bestehende Probleme, der Körper wird entlastet.

Unterstützung der Darmfunktion.
Das Buch von Giulia Enders  „Darm mit Charme“ hat den Darm populär
gemacht, wobei schon Paracelsus um 1530 sagte „das Problem liegt im Darm“.
Die Verdauungsfunktion wird wesentlich durch im Darm lebende Bakterien,
das sog. Mikrobiom, unterstützt. Dieses ist bis heute noch nicht vollständig
erforscht.
Immer neue Erkenntnisse über den Zusammenhang der Besiedelung des
Darms mit unserer Gesundheit werden veröffentlicht. Ein Ungleichgewicht der
Bakterienstämme, verursacht z.B. durch Fehlernährung, Antibiotika und andere
Medikamente kann zu den verschiedensten Erkrankungen führen wie Allergien,
Infektanfälligkeit, Depressionen, Hauterkrankungen, Gelenkbeschwerden u.v.a.
Durch eine Stuhluntersuchung und die Auswertung durch ein geschultes Labor
kann ein langfristiges Konzept der Darmregeneration und Gesundung entwickelt
werden.
   







Entgiften / Darmgesundheit
 
3
>>